Der Aufbau des Codes EAN 13

Der Code EAN ist ein numerischer fortlaufender Code, mit dem die Ziffern 0..0 darstellbar sind. Die Anzahl der Zeichen ist beim Code Ean fest vorgegeben, 8 Zeichen beim EAN 8,13 beim EAN 13 (Normalversion). Jedes Zeichen ist aus zwei Strichen und Lücken aufgebaut. Diese Striche und Lücken können 1, 2, 3 oder vier Module breit sein, insgesamt ist ein Zeichen 7 Module breit. Hinzu kommen beim EAN Code zwei Randzeichen (drei Module bestehend aus zwei Strichen und einer Lücke) und ein Trennzeichen (fünf Module bestehend aus drei Lücken und zwei Strichen). Integriert in das Strichcode-Feld ist eine Klarschriftzeile in der Schriftform OCR-B (OCR = Optical Character Recognition), die jedoch nicht zur maschinellen Erfassung vorgesehen ist
Das komplett Symbole des 13-stelligen EAN-Codes ist in zwei Hälften zu je sechs Ziffern unterteilt, beim 8-stelligen EAN-Code in zwei Hälften zu je vier Ziffern. Eine Besonderheit des 13-EAN-Codes ist die 13. Ziffer (erstes Zeichen von links). Dieses Zeichen ist im Strichcode-Feld nicht seperat codiert, sondern wird innerhalb der sechs Zeichen der Symbolhälfte verschlüsselt.
Der Zeichensatz A ist beim Code EAN 13 der Grundzeichensatz, aus ihm kann man die Zeichensätze B und C errechnen.
In diesem Beispiel sieht der Zeichensatz A so aus:

Zeichensatz A

Klarschriffeld- Zeichen Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Modul 5 Modul 6 Modul 7
0 0 0 0 1 1 0 1
1 0 0 1 1 0 0 1
2 0 0 1 0 0 1 1
3 0 1 1 1 1 0 1
4 0 1 0 0 0 1 1
5 0 1 1 0 0 0 1
6 0 1 0 1 1 1 1
7 0 1 1 1 0 1 1
8 0 1 1 0 1 1 1
9 0 0 0 1 0 1 1
Jetzt wird dieser Beispielzeichensatz einmal so wie er im fertigen Barcode aussehen würde stark vergrößert gezeigt. Das Zeichen, das in der OCR-B Klarschriftzeile stehen würde, steht daneben.
Beispielzeichensatz A bildlich dargestellt
Zur Errechnung des Zeichensatzes B werden die Zahlen gespiegelt und außerdem wird aus 0 eine 1, und aus 1 wird eine 0.
Der Zeichensatz B würde dann also so aussehen:

Zeichensatz B

Klarschriftfeld
Zeichen
Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Modul 5 Modul 6 Modul 7
0 0 1 0 0 1 1 1
1 0 1 1 0 0 1 1
2 0 0 1 1 0 1 1
3 0 1 0 0 0 0 1
4 0 0 1 1 1 0 1
5 0 1 1 1 0 0 1
6 0 0 0 0 1 0 1
7 0 0 1 0 0 0 1
8 0 0 0 1 0 0 1
9 0 0 1 0 1 1 1
Der Zeichensatz C ist der am leichtesten aus dem Zeichensatz A zu errechnende Zeichensatz. Um ihn zu berechnen wird nur die Zahl 1 durch eine 0 ersetzt, und 0 durch 1.
Dieser Zeichensatz würde dann so aussehen:

Zeichensatz C

Klarschriftfeld
Zeichen
Modul 1 Modul 3 Modul 4 Modul 5 Modul 6 Modul 7
Modul 2
0 1 1 1 0 0 1 0
1 1 1 0 0 1 1 0
2 1 1 0 1 1 0 0
3 1 0 0 0 0 1 0
4 1 0 1 1 1 0 0
5 1 0 0 1 1 1 0
6 1 0 1 0 0 0 0
7 1 0 0 0 1 0 0
8 1 0 0 1 0 0 0
9 1 1 1 0 1 0 0
Die folgende Grafik demonstriert noch einmal den Zusammenhang zwischen den Zeichensätzen A, B und C:

Zusätzlich

Randzeichen = 1 0 1 (seitliche Begrenzung)
Trennzeichen = 0 1 0 1 0 (Trennung des Symboles in zwei Hälften)
Inhalt Codierung der 13. Stelle