Die rasante Ausbreitung das Corona-Virus COVID-19 weltweit und die damit verbundenen Gegenmaßnahmen schränken auch Forschung und Lehre in Deutschland ein. An dieser Stelle möchten wir Sie darüber informieren, welche Auswirkungen sich dadurch auf größere Tagungen in der Mathematik und  auf die Veranstaltungen der DMV  im Jubiläumsjahr 2020 ergeben. Die Liste unten wird regelmäßig in die Zukunft fortgeschrieben.

holzlaubeDie Coronakrise betrifft auch das akademische, Leben wie hier an der FU Berlin

Foto: https://www.fu-berlin.de/presse/service/bildarchiv/index.html

Für folgende geplante Veranstaltungen ergeben sich Änderungen:

Eröffnungsveranstaltungen des Internationalen Tags der Mathematik (IDM) am 13. März 2020.
Immerhin konnten am IDM selbst, dem 14. März 2020, weltweit einige Veranstaltungen stattfinden und andere online realisiert werden. Über das Internet ist zum Beispiel auch der Film verfügbar, der für die Eröffnungsveranstaltungen vorgesehen war. Es handelte sich um ein gemeinsames Projekt der Deutschen Mathematiker-Vereinigung zusammen mit der Mathematik-Plattform imaginary.org. Sie können den Film zum Motto des Jahres 2020 „Mathematics is Everywhere" hier abrufen. (Absage der Eröffnungsveranstaltung am 27.02.20)

„Mathematik und Kosmologie: von Einsteins Gleichungen bis zur Planck-Mission" am 17. März 2020 in der Französischen Botschaft
(Absage am 13.03.20, weitere Veranstaltungen der Reihe werden voraussichtlich abgesagt, Präzisierung folgt)

Die GDM-Jahrestagung 2020, die im März in Würzburg stattfinden sollte, wird nun vom 28.09.2020 bis 02.10.2020 als online-Tagung realisiert  Informationen dazu hier.
 

Festveranstaltung zur Vergabe des Ars Legendi Fakultätenpreises Mathematik 2020, geplant für den 22. April 2020 in Frankfurt.
Die Preiszeremonie wird nun auf das Jahr 2021 verschoben, dann wird eine Doppelvergabe in festlichem Rahmen stattfinden. (Stand 24.03.2020)

Weierstraß-Vorlesung mit Peter Scholze am 24. April 2020, Paderborn
(Absage am 24.03.2020, VL wird verschoben)

Schüler_innen-Wettbewerb „Känguru der Mathematik" am 27. April 2020
Der Wettbewerb findet im Jahr 2020 wegen der zitweisen Schulschließungen gemäß schulinternen Entscheidungen statt (Beschluss von Ende März 2020)

Vorerst abgesagt wurde die Bundesrunde der 59. Mathematikolympiade im Mai in Bonn, eine spätere Durchführung der Bundesrunde evl. in anderer Form wird erwogen, siehe https://www.mo2020.de/

Verschoben wird die Euler-Vorlesung in Potsdam, bei der am 15. Mai Fernando Codá Marques, Princeton, sprechen sollte. Auf wann der Vortrag verschoben wird, ist noch nicht entschieden, bitte informieren Sie sich hier.

Agesagt wurde die 4. Fachtagung der Mathematik-Kommission Übergang Schule-Hochschule zur „Gestaltung eines konstruktiven Übergangs von Schule zu Hochschule - Konkretisierung des Maßnahmenkatalogs“ vom 25. bis zum 27. Mai 2020 in Münster (Absage am 25.03.2020)

Abgesagt wurde auch die Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam am 6. Juni 2020 (Absage 11. März 2020)

Das Symposium Discrete Mathematik, geplant für den 10. bis 11. Juli 2020 in Magdeburg (sdm2020.ovgu.de), wurde am 21. April 2020 abgesagt und wird voraussichtlich. im Sommer 2021 nachgeholt. Die Mitteilung über die Vergabe des Richard-Rado Preises 2020 erfolgt aber noch in diesem Jahr.

Die DMV-Studierendenkonferenz "Stukon" in Leipzig, geplant für den 16. und 17. Juli 2020,  wurde am 27. März 2020 abgesagt und verschoben auf Juli 2022.

Die Internationale Mathematik-Olympiade (IMO), die vom 8. bis 18. Juli im russischen St. Petersburg  stattfinden soll, wird auf den 16. bis 26. September 2020 verschoben, bitte informieren Sie sich hier.

Der Europäische Mathematik-Kongress 8ECM, der vom 20. bis 26. Juni im slowenischen Potoroz stattfinden sollte, wird um ein Jahr auf den  20. bis 26. Juni 2021 ebenda verschoben. (Ankündigung vom 7.Mai 2020)

Die Bridges-Konferenz wird nicht wie geplant im August 2020 als Präsenzkonferenz im finnischen Helsinki und Espoo stattfinden, aber Artikel zu bereits akzeptierten Beiträgen sollen eingereicht, bewertet und veröffentlicht werden. Bitte informieren Sie sich auf https://bridgesmathart.org/bridges-2020/ 

Die DZLM-Jahrestagung, geplant für den 19.09.20 in Potsdam, findet nicht statt. Ersatzweise bietet dasDZLM eine Webinar-Reihe an, siehe dzlm.de.

Die vom 14. bis 17. September auf dem Campus der Technischen Universität Chemnitz geplante Jahrestagung der DMV wird nicht als Präsenzkonferenz sondern online stattfinden. Informationen dazu auf https://www.tu-chemnitz.de/mathematik/dmv2020/

Das 8. Heidelberg Laureate Forum findet nicht 2020 statt sondern ist nun für 19.09. - 24.09. 2021 geplant.

 (Stand 28. Mai 2020)

Weitere Absagen können folgen.

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen bzw. kurz als Gast registrieren.