2020 04 14 Altmann Schuelerin E LearningAusschittFoto: Freie Lizenz, Gerd AltmannWegen der Coronavirus Pandemie bleiben viele Schulen geschlossen. Eltern und Lehrer/innen suchen nach Hilfen, wie man Mathematik und den Lehrplan im Fernunterricht auch in dieser Zeit gestalten kann – eine Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei helfen verschiedene Programme und Apps, Produkte, die in diesen turbulenten Zeiten von vielen Firmen für Schulen, Lehrer und Schüler sogar kostenlos angeboten werden. 

Sie finden hier eine wachsende Liste der Online-Lernmöglichkeiten im Fach Mathematik. Das Angebot ist bestimmt für Schüler/innen, Lehrer/innen, Eltern und Interessierte. 

Lern-App Anton

Die Lern-App Anton für Schüler/innen der Klassen 1 bis 8 ist kostenlos. Neben dem Fach Mathematik kann mit der Lern-App auch Deutsch, Sachunterricht und Musik erlernt werden. Die Schüler/innen finden übersichtlich ihre Aufgaben. Sie werden zudem motiviert über ein Belohnungssystem in Form einer Auswahl an Spielen.

Für Lehrer/innen: Die Bedienung des Programms ist einfach, sie können von zu Hause aus Hausaufgaben in einfacher Bedienung posten. Eine gute Übersicht haben Sie bezüglich der Arbeitsweise mit Schulklassen: Der Leistungsstand und der Lernfortschritte jeden einzelnen Kindes lassen sich einfach eintragen. Es ist möglich jedem einzelnen Kind eigene Aufgaben zuzuweisen, so dass durch diese Binnendifferenzierung auch Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche adäquat unterstützt werden können. Die Lern-App kann im Web, unter Android und auf iOS-Geräten genutzt werden. Die Online-Nutzung ist werbe- und kostenfrei, da sie durch die Europäische Union gefördert wird. Will man ein langsames Schul-Wlan entlasten oder ohne Internet lernen, kann man alle oder nur ausgewählte Lerninhalte herunterladen und offline lernen. Dieses Offline-Angebot kostet Familien zwar jährlich 20 € und Lehrer/innen 40 €, ist aber im Verhältnis zu anderen Produkten des E-Learnings preisgünstig. 

Für Schulen: Es gibt auch eine Schullizenz für 204 € im Jahr. Mit ihr sind umfangreiche Funktionen seitens Schulverwaltung, Lehrpersonen und Schüler/innen nutzbar. 

IXL Mathe

IXL Mathe bietet Mathematikunterricht von der Vorschule über Klasse 1 bis zu Klasse 6. Die Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen und gut gestaltet. Das Besondere an diesem Produkt sind die interaktiven Aufgaben: Aufgabenlösungen werden vom Schüler online eingetragen und abschickt, Lösungen werden daraufhin in Echtzeit zurückgeschickt. Bei falscher Antwort wird anhand einzelner anschaulicher Lösungsschritte ein Lösungsweg aufgezeigt. Mit diesen interaktiven dynamischen Momenten, der guten Konzeptionen und Gestaltung macht das Mathematiklernen mit diesem Programm Spaß. In kleinen Schritten erlangt der Lernende Wissen, das auch Elemente der Belohnung mit einschließt. Im Gegensatz zum regulären Unterricht in den Schulen wird auch bei diesem Produkt die Lern- und Leistungsmotivation durch Elemente der Gamification – einem Punktesystem und Urkunden als Belohnung – gesteigert.

Kostenlos ist das Lösen von 20 Übungen täglich (ohne Anmeldung), kostenpflichtig ist eine Mitgliedschaft mit mehr Übungen für 9,95 € im Monat. 

KAPIERT.DE

Kapiert.de ist eigentlich ein Nachhilfetool. In diesen schwierigen Zeiten bietet es Schulen und Lehrern kostenfrei eine Plattform für ihren Unterricht. Gelernt wird hier Mathematik, aber auch Deutsch und Englisch nach Lehrplan für die Klassen 5 bis 10. Über die Lehrkraft bekommen die Kinder einen Ort zum E-Learning kostenlos zugewiesen. Themen des Unterrichts werden mit Lernvideos oder Grafiken und vielen Beispielen schrittweise erklärt. Die Schüler/innen können mit interaktiven Aufgaben üben und ihr Wissen testen. Als Belohnungssystem gibt es ein Punktesystem, dessen Level aufzeigt, wieviel Übungen man bereits fehlerfrei geschafft hat. 

Mathematik-Lernvideos vom Cornelsen Verlag

Die Mathematik Lernvideos sind ein Angebot für Klasse 5 bis zum Abitur. Mit den kurzen Videos werden schrittweise mathematische und physikalische Themen erklärt. Es werden anschauliche Erklärungen zu Begriffen, Zusammenhängen und Rechenwegen in den Videos erläutert. Das beginnt beispielsweise mit einer Erklärung, wie man einen Zirkel hält und einen Kreis konstruiert und Beispielen, wie man es nicht machen sollte. Gerade in der Geometrie bieten die Videos einen hohen Mehrwert. 

Der Verlag stellt einen Wochenplan mit passende Basisaufgaben und weiterführende Aufgaben (und Lösungen) aus dem „Fundamente der Mathematik“-Lehrbuch bis zu den Sommerferien als E-Book gratis zur Verfügung; einen Freischaltcode findet man in der Playlist der Videos. Mehr Informationen hier. 

Ein allgemeiner Hinweis

Aus dem Digitalpakt Schule werden 100 Millionen Euro kurzfristig für den Auf- und Ausbau von Online-Lernplattformen bereitgestellt. Weitere Informationen hier.

Mathe-Extras

In Zeiten der Schulschließung gibt es mit Mathe im April einen neuen Aufgabenkalender für Kinder, Jugendliche und Schulklassen der Klassen 4–6 und Klassen 7–9. In Form eines Wichtel-Comics, der bekannt ist aus dem Projekt „Mathe im Advent" gibt es werktags mathematische Aufgaben zu lösen. Die Gestaltung und Aufgabenstellung ist für Kinder sehr ansprechend realisiert, es werden pro Aufgabe vier mögliche Antworten geboten, von der eine richtig ist. Das MINT-Projekt ist von Mathe im Leben initiiert und ist kostenlos. Es gibt einige Preise zu gewinnen.

Die Mathematik Olympiade hat das Format der „MO-Tage" herausgebracht und veröffentlicht zweimal pro Woche (Montags und Donnerstags) ein Aufgabenblatt mit kniffligen Aufgaben aus den Mathematik-Olympiaden der vergangenen Jahre. Pro Klassenstufe gibt es eine Aufgabe. Ein Lösungsblatt wird jeweils zum letzten Aufgabenblatt nach einer Woche veröffentlicht.

Das Mitmach-Museum Mathematikum in Gießen stellt ein breitgefächertes Angebot auf 
Mathematikum Online zur Verfügung. Neben der Anleitung zu einfachen und komplexen mathematische Experimenten, die man in den eigenen vier Wänden durchführen kann, veröffentlicht der Initiator des Museums in diesen Krisenzeiten jeden Dienstag unter „Albrecht Beutelspachers Knobelaufgaben der Woche" eine neue Knobelaufgabe. Auch hier werden die Lösungen zur den Aufgabe der Vorwoche als PDF zur Verfügung gestellt.

Die Staatliche Kunstsammlungen Dresden stellt online einen Panoramarundgang durch den 
Mathematisch-Physikalischen Salon vor. Der Salon befindet sich mit Unterbrechungen seit 1747 Im Zwinger in Dresden und präsentiert viele mathematische Instrumente so auch unterschiedliche Erd- und Himmelsgloben. In der Mediathek des Salons findet man Kurzfilme beispielsweise zur Planetenlaufuhr und verschiedenen Automaten.
Michael Korey, Kurator des Salons und 'Mathemacher des Monats' der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (hier das Interview), hat mit seinem Team dieses Aufgabenblatt entwickelt, dass in diesen Corona-Zeiten jungen Schüler/innen erlaubt zuhause die Höhe von Bäumen und Gebäuden in ihrer Nähe zu bestimmen. 

B. Klompmaker