In einem Artikel aus den DMV-Mitteilungen 2018/26/2-3 des letzten Jahres hat DMV-Präsidiumsmitglied und Zuständige für Nachwuchsförderung, Ilka Agricola, die spannenden Reformpläne zum Mathematikunterricht der Regierung von Präsident Emmanuel Macron unter die Lupe genommen. Federführend an dem von Bildungsminister Jean-Michel Blanquer initiierten Projekt beteiligt ist der französische Fields-Medallist und Mathematik-Superstar Cédric Villani. Mit dem Mathematiker Charles Torossian in der Funktion des Generalinspektors des Ministeriums für Nationale Bildung wurde eine weitere Fachperson in die Planung und Durchführung der Bildungsreform miteinbezogen.

In ihrem Artikel stellt Agricola die Charakteristika und Eigenarten des französischen Schul- und Bildungssystems in Bezug auf den Mathematikunterricht vor und diskutiert im weiteren Verlauf die geplanten Reformen.

Im Anschluss an den Artikel unterhält sich Agricola mit Generalinspekror Torossian über die Reformpläne und deren Umsetzung, siehe DMV-Mitteilungen 2018/26/2-3, Seite 128-131. Ihren Artikel zum Thema leitet Agricola  mit folgenden Worten ein:

"Der französische Bildungsminister Jean-Michel Blanquer hatte Ende 2017 die Mathematiker Cédric Villani und Charles Torossian beauftragt, die Probleme des Mathematikunterrichts an französischen Schulen zu analysieren und Vorschläge zur Verbesserung auszuarbeiten. Sie haben ihren Bericht und ihre Empfehlungen am 12. Februar 2018 dem Minister überreicht – nicht nur in Frankreich gibt es seitdem eine intensive Diskussion. Da der Bericht 100 Seiten stark ist und eine erhebliche Vertrautheit mit dem französischen Schulsystem voraussetzt, präsentieren wir hier einige Hintergrundfakten sowie eine kommentierte Zusammenfassung, ergänzt durch ein Interview mit Charles Torossian. Wir hoffen, damit eine breite Grundlage zur Verfügung zu stellen, um konstruktiv über Ähnlichkeiten und Unterschiede zur Lage in Deutschland diskutieren zu können..." Hier lesen Sie weiter (Volltext im PDF-Format).

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen bzw. kurz als Gast registrieren.