Das im Jahr 2011 gegründete Projekt „Mathematik mit Perspektive“ (MaP) ist ein deutsch-dänisches Gemeinschaftsprojekt, an dem verschiedene Institutionen aus den Regionen Schleswig-Holstein wie die Universität Flensburg und Süd-Dänemark beteiligt sind. Mit dem Ziel die Lehre im Bereich Mathematik nachhaltig zu verbessern, bietet MaP Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Mathematiklehrkräfte zu einem breiten Spektrum an Themen an. Gefördert werden sie dabei von der europäischen Union im Rahmen des Interreg IV.
head foregroundDie Philosophie des Projektes ist dabei, bei Kindern schon möglichst früh das Interesse für die Mathematik zu wecken und sie dann während ihrer gesamten Schullaufbahn durch qualitativ hochwertigen Unterricht zu fördern. Dazu gibt es für Lehrer Vorträge wie „Mathematik in der frühkindlichen Bildung“ mit denen dieser Ansatz vermittelt wird.

Je näher die Schüler dem Ende ihrer Schullaufbahn kommen, desto wichtiger ist es für sie sich Gedanken über die Zeit danach zu machen. Da die erste Ansprechperson in diesem Zusammenhang meistens der Lehrer ist, ist es gerade für diese wichtig, sich über die Rolle der Mathematik in den verschiedenen Branchen im Klaren zu sein. Auch die Kenntnis der aktuellen Forschung kann stark dazu beitragen, die Schüler in ihrer Entscheidung kompetent beraten zu können.

Zu diesem Zweck hat die MaP eine Broschüre für Lehrer zu aktuellen Themen und Trends der Mathematik erstellt. In Comic-Form werden die Leser dort humorvoll an aktuelle Themen der Forschung herangeführt, um deren Interesse daran zu wecken. Die Comics sind auch für die Oberstufe oder Begabtengruppen geeignet. Hinweise in der Broschüre verweisen dann auf Artikel im Internet, wo Interessierte sich zu den Themen weiter informieren können.

map comic scan

Die Broschüre ist unter diesem Link kostenlos herunterladbar.
Und hier geht es zur Website der MaP.

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen bzw. kurz als Gast registrieren.