Die Nadel im Formelhaufen

Manchmal passiert es: Man sucht eine bestimmte Reihenentwicklung oder will sich verschiedene Darstellungen der Na-wie-hieß-sie-noch? Funktion ansehen. Googeln ist da schwierig: Das funktioniert leider nur, wenn man die Formel mit Namen kennt. Doch was, wenn nur ein Schnippsel LaTex-Code zur Hand ist? Vor einem Jahr…

Weiterlesen ...

Ausflug in die vierte Dimension

Vor rund fünf Jahren taten sich die beiden französischen Mathematiker Étienne Ghys und Aurélien Alvarez und der belgische Ingenieur und Videokünstler Jos Leys zusammen, um mit Hilfe des 3D-Renderers povray einen Film zu produzieren, der der Allgemeinheit auf einfache Weise nahe bringen soll, was Mathematiker an…

Weiterlesen ...

Ist die schwache Goldbachvermutung geknackt?

Ist die schwache Goldbachvermutung geknackt?

Eine eher humoristische Übersicht über die unterschiedlich starken Goldbach Vermutungen findet sich auf xkcd.

2,3,5,7,11,13,... das sind die ersten Primzahlen. Man lernt sie schon in der Schule kennen, als die natürliche Zahlen, die keinen Teiler als sich selbst und die Eins besitzen. Oder, anders betrachtet: Wenn man…

Weiterlesen ...

QR-Codes einfach erklärt

Man muss im Internet schon eine Weile suchen, bis man weiß, wie in den allgegenwärtigen quadratischen Schwarz-Weiß-Mosaiken auf Plakaten oder Milchtüten - den so genannten quick response (oder QR-Code) - Zahlen und Buchstaben kodiert werden. Seit einiger Zeit geht der Kanadier Bill Casselman, Mathematiker an der…

Weiterlesen ...

Wer war eigentlich Srinivasa Ramanujan?

Wer war eigentlich Srinivasa Ramanujan?

Das bewegte Leben eines indischen Mathematik-Genies Srinivasa Ramanujan war einer der größten indischen Mathematiker. Am 22. Dezember 2012 jährte sich sein Geburtstag zum 125. Mal. Die Mathematik brachte Ramanujan insbesondere bei Reihenentwicklungen, elliptischen Kurven und auf dem Gebiet der Kettenbrüche voran.…

Weiterlesen ...